Impressum

Nutzungsbedingungen / Bedingungen zum Betreten dieser Website (Internetpräsenz):

Mit Betreten dieser Website akzeptieren Sie die im Impressum genannten Bedingungen. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, sind Sie verpflichtet, diese Website sofort zu verlassen.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

Bei anwaltlichen Abmahnungen und/oder Unterlassungserklärungen ohne vorherige Kontaktaufnahme, wird die Kostennote im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

Sollte irgendwelcher Inhalt oder die Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieses Internetpräsenz fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote.
Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes oder einer juristischen Person erforderlich ist.
Die Einschaltung eines Rechtsbeistandes oder einer juristischen Person zur Beanstandung der Schutzrechtsverletzung ist aufgrund dieser Zusage nicht notwendig und wäre deshalb gemäß § 8 Abs. 4 UWG mißbräuchlich. Die damit verbundenen Kosten werden von uns nicht erstattet.

Sollte dennoch ohne vorherige Kontaktaufnahme eine anwaltliche Abmahnung erfolgen, haben Sie die damit verbundenen Kosten allein zu tragen!

 

Datenschutzerklärung
gemäß DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung)

Wir nehmen den Datenschutz sehr ernst. Wir behandeln Ihre Daten absolut vertraulich und geben Sie nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung an Dritte weiter, zum Beispiel für die Zustellung von Newslettern oder anderen Informationen, wie z.B. Videos oder Dokumente.

Verantwortlicher:
Dr. Fricke GmbH
Geschäftsführer: Dr. Peter Alexander Fricke
Knooper Weg 48
24103 Kiel
Telefon: +49 – (0)431 / 55 15 15
E-Mail: info [at] drfricke [Punkt] de
Datenschutzbeauftragter nicht erforderlich

———————————————————-

 

Für die Arztpraxis Dr. Fricke:

Wir verarbeiten die Daten nach Art. 6 und Art. 9 (2) a), f), h) und (3) DSGVO zum Zweck der Erfüllung des Behandlungsvertrages, der Erstattungsfähigkeit und aufgrund der gesetzlichen Vorschriften in Papierform (Karteikarte) und elektronisch zur Rechnungserstellung. Das schließt Name, Anschrift, Geburtsdatum, Diagnosen, Gebührenziffern und Behandlungszeiträume ein.

Es erfolgt keine umfangreiche Verarbeitung besonders sensibler Daten.

Sie haben das Recht auf Auskunft über diese Daten, Verwendungszweck, die geplante Dauer der Speicherung. Sie haben das Recht auf Berichtigung oder Löschung, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen einschließlich der DSGVO dem entgegenstehen.

Übertragbarkeit: Die Daten sind nicht online übertragbar, da die Karteikarte nicht elektronisch ist und der Abrechnungs-Computer aus Sicherheitsgründen nicht an das Internet angeschlossen ist.

——————————————————————————

Für die Dr. Fricke GmbH:

Wir verarbeiten die Daten nach Artikel 6 DSGVO mit Ihrer Einwilligung.

Folgende Daten werden verarbeitet:
Kunden- und Kontaktdaten, wie zum Beispiel Name und Anschrift,, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, genutzte Produkte und Dienstleistungen, alle Daten, die Sie uns über online-Formulare übermitteln, gegebenenfalls Nutzungsdaten und technische Parameter wie
z.B. IP-Adressen, die bei der Nutzung von online-Systemen mit übermittelt werden.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung erfolgt aufgrund ihrer Einwilligung zum Zweck der Bereitstellung von Informationen und Kontaktmöglichkeiten mit und durch die Dr. Fricke GmbH, aufgrund von Art. 6 DSGVO.

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 DSGVO erfolgt nicht.

Auskunftsrecht

Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

a) die Verarbeitungszwecke;

b) die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;

c) die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;

d) falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

e) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

f) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

g) wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;

h) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so hat die betroffene Person das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Recht auf Berichtigung und Löschung

Nach Art. 17 DSGVO haben Sie als die „betroffene Person“ ein „Recht auf Vergessenwerden“. Das heißt laut DSGVO,

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

a) Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

b) Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

c) Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

d) Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

e) Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

f) Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 erhoben.

Das gilt nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Artikel 9 Absatz 2 Buchstaben h und i sowie Artikel 9 Absatz 3;

d) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gemäß Artikel 89 Absatz 1, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

e) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Außerdem haben Sie das Recht zu einer Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde.

Auftragsverarbeiter

Für die Kontaktaufnahme und Übermittlung von Informationen, sowie zur Bereitstellung von Informationen wie Dokumenten, Videos usw., bedienen wir uns so genannter Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 DSGVO. Mit diesen wurden besondere Verträge geschlossen, um das Einhalten der DSGVO auch bei den Auftragsverarbeiter sicherzustellen.

Soziale Medien und Internet

Wenn Sie unsere Dienste nutzen und Webseiten besuchen, setzen wir sogenannte „Cookies“ ein. Diese Cookies werden vorübergehend oder permanent auf Ihrem Rechner gespeichert. Das dient dazu, ihre Angaben, technischen Spezifikationen zu übermitteln, um einen reibungslosen Datenaustausch zwischen Ihnen und uns zu ermöglichen.

Wenn Sie nicht möchten, dass diese Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden, dann deaktivieren Sie diese Systemeinstellung im Browser auf Ihrem Computer. Bereits gespeicherte Cookies können Sie ebenfalls über ihren Browser in den Systemeinstellungen löschen.

Wenn Sie diese Funktion ausschalten, dann kann es sein, dass Sie nicht alle Funktionen unseres Angebots nutzen können.

Dienstleistungen

Wir speichern und verarbeiten die von Ihnen bereitgestellten Daten nur zum Zweck der Kommunikation, Auftragsabwicklung, sowie der Abrechnung. Dies erfolgt aufgrund Art. 6 DSGVO.

Informationen und Newsletter

Wenn wir Newsletter und andere Informationen per E-Mail versenden, geschieht das nur mit Ihrer Einwilligung. Diese können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen.

Um sicherzustellen, dass Sie auch tatsächlich diese Informationen wollen, benutzen wir das Double OptIn-Verfahren, d.h. Sie müssen nach der Eintragung dieses noch einmal bestätigen. Damit wird vermieden, dass eine fremde Person Sie ohne ihr Wissen einträgt.

Die technische Ausführung erfolgt durch einen Versanddienstleister. Das ist zur Zeit GetResponse Sp. z o.o., Gdańsk (80-387), Arkońska 6, A3. Mit diesem Versanddienstleister wurde ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung gemäß der DSGVO abgeschlossen.

Mit dem Versand von Newslettern wird eine Erfolgsmessung verbunden. Das dient der Verbesserung unseres Angebotes für Sie. Nähere Auskünfte bekommen Sie gerne auf Anfrage.

Hosting

Das Hosting unseres Internetangebots erfolgt durch STRATO AG, Pascalstraße 10, 10587 Berlin. Über jeden Zugriff auf unsere Seiten erhebt dieser Hosting Anbieter verschiedene technische Daten, gemäß Art. 6 (1) f DSGVO.

Mit diesem Anbieter wurde ebenfalls ein Auftragsdatenverarbeitung-Vertrag geschlossen.

Andere Dienste und Inhalte Dritter

Wir binden Videos ein von Wistia, 17 Tudor St Ste 1, Cambridge, MA 02139. Mit diesem Anbieter wurde ebenfalls ein Auftragsdatenverarbeitung-Vertrag geschlossen.

Außerdem von YouTube des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated,

Facebook

Nach Art. 6 (1) f DSGVO setzen wir auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen für unser online Angebot Social Plugins und sogenannte „Pixel“ ein. Dadurch werden das Nutzerverhalten beim Aufruf von Seiten automatisch an Facebook übermittelt, welche diese Daten nach unserem Wissen nur anonymisiert zu statistischen Zwecken weiterverwendet.

Facebook ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und garantiert damit die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechts.

Wenn Sie dieses ausschließen wollen, dann nutzen Sie nicht unser online Angebot.

Xing, LinkedIn

Außerdem nutzen Inhalte und Funktionen der XING AG, Dammtorstraße 29-32, 20354 Hamburg. Wenn Sie ebenfalls Mitglieder bei Xing sind, kann Xing ihr Nutzerverhalten ihrem Profil zuordnen.

Dasselbe gilt für LinkedIn Ireland Unlimited Company Wilton Place, Dublin 2. LinkedIn ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und garantiert damit die Einhaltung des europäischen Datenschutzrechts.

 

Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren bedeutet das, dass Sie Cookies akzeptieren. Weitere/More Information

Diese Webseite benutzt Cookies, um Ihnen die Information am besten zu vermitteln. Wenn Sie diese Seiten weiter nutzen, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dem zu.

Close